Familienaufstellung | Organisationsaufstellung | Systemaufstellung
Suche

Familie

Neben den Eltern und der Bindung ist innerhalb der Familienaufstellung die eigene Familie ein zentraler Punkt der Vorannahmen, unter denen Familienaufstellungen geschehen. Grundsätzlich wird zwischen der Herkunftsfamilie (Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandten) und der Gegenwartsfamilie (Frühere Partner, jetzige Partner, Kinder) unterschieden.

Die Eltern und das Kind leben in einer Familie zusammen. Innerhalb einer Familie herrscht eine gewisse Ordnung, als Grundordnung kann man vielleicht das “Gesetz” bezeichnen: Wer zuerst da war, kommt an erster Stelle. Die Rangfolge bei den Kindern beginnt im Uhrzeigersinn. Kleiner Tip: Überprüfen Sie vielleicht auch mal Ihre Sitzordnung. Ist diese im Uhrzeigersinn? Spielen Sie damit. Mit einbezogen in diese Ordnung werden zum Beispiel auch die Partner vor der jetzigen Beziehung, die in irgendeiner Form “Platz gemacht” haben. Auch diese werden sehr oft und sehr gerne vergessen. Innerhalb dieser Ordnung wird jeder gleich geachtet. Achtung heißt an dieser Stelle: Ich stimme dem zu, dass es so ist, wie es ist.

Familie: Herkunft oder Gegenwart

Wird gegen diese Ordnung innerhalb der Familie “verstossen”, dann existiert irgendwo in dem Familienverbund das Bedürfnis, diese Ordnung wiederherzustellen. Unter Ordnung verstehen sich die Regeln der Familie, ihre Glaubenssätze, Normen und auch die Geheimnisse, die es in den meisten Familien gibt. Unter Geheimnisse verstehe ich die Dinge, die nicht erwähnt und/oder ausgeklammert werden. Es entwickeln sich Ersatzordnungen. Oft durch die Kinder, die das aus Liebe zu ihrer Familie und Eltern tun. Für die Lösung gilt, dass das, was aus Liebe getan wurde, nur in Liebe wieder aufgelöst werden kann.

Innerhalb einer Familie haben die Eltern eine Doppelfunktion – sie sind auf der einen Seite Eltern, auf der anderen Seite kommt die Paarbeziehung zwischen den beiden. Auch daraus kann eine gewisse Dynamik entstehen.

Jedes Familienmitglied hat sein eigenes Schicksal, wie schwer das auch im Einzelfall ist. Und jeder kann sein eigenes Schicksal tragen, ohne Mitleid der anderen. Das verleiht ihm eine gewisse Stärke.

Familie

Haben Sie Fragen und wollen einen Termin ausmachen? Rufen Sie mich an 08143 | 99 266 76 oder schicken Sie mir eine Mail. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Nachrichten!